Stadtplanung

home | | | | |    
 
 
Wegweisungskonzept und StVO-Konformitätsprüfung für den Radfernweg „Sächsische Städteroute“ im Landkreis Zwickau
   

Auftraggeber:
Landkreis Zwickau,
Stabsstelle Wirtschaftförderung/
Tourismus

Bearbeitung:
2013-2014

Der Radfernweg "Sächsische Städteroute“ wurde in den vergangenen Jahren in den Bundesländern Sachsen und Thüringen kontinuierlich entwickelt. Dabei konnten bereits schlechte oder nicht vorhandene Wegeabschnitte abschnittsweise ausgebaut werden. Die durchgängige Beschilderung der Sächsischen Städteroute im Landkreis Zwickau fehlte bis zu diesem Zeitpunkt noch. Ziel des Projekts war es, entlang des Radfernwegs "Sächsische Städteroute", welcher auch Bestandteil der Deutschlandroute D4 ist, unter Berücksichtigung des vorhandenen Bestands ein einheitliches radtouristisches Informationssystem entsprechend der „Richtlinie zur Fahrradwegweisung im Freistaat Sachsen“ zu konzipieren und aufzubauen. Hierdurch sollten regionale Einzellösungen vermieden und eine über Kreisgrenzen hinaus einheitliche, kompatible und leicht verständliche Wegweisung für Radfahrer geschaffen werden. Neben der Standortplanung wurde im Vorfeld der Routenverlauf mit den einzelnen Gemeinden nochmals diskutiert und angepasst. Zudem konnte eine durchgeführte StVO-Konformitätsprüfung Schwächen im Routenverlauf aufdecken und somit den betreffenden Städten und Gemeinden Anregung zur Fehlerbeseitigung liefern.
... zurück