Radverkehr

home | | | | |    
 
 
Radverkehrskonzept Delitzsch
   
Auftraggeber:
Stadt Delitzsch,
Bauamt / Stadtplanung

Bearbeitung: 2011/2012
Radfahren wird auch in Delitzsch immer beliebter und gewinnt weiter an Bedeutung. Trotz einer bereits heute vergleichsweise hohen Nutzung des Fahrrads für die Alltags- und Freizeitmobilität bestehen im Stadtgebiet Delitzsch Defizite u. a. hinsichtlich der Durchgängigkeit des Netzes, der Verknüpfung von Zielpunkten sowie der Verbindung der Ortsteile mit dem Stadtzentrum. Die Aufgabe bestand in der Erarbeitung einer umfassenden Radverkehrskonzeption. Aufbauend auf einer Bestandsanalyse wurden umfassende Maßnahmenvorschläge erarbeitet. Ziel ist es, den Radverkehr für Einheimische und Besucher insgesamt attraktiver zu gestalten. Ferner soll die Konzeption der Verwaltung helfen, zielgerichtet zu handeln und bei der Beantragung von Fördermitteln argumentativ und planerisch vorbereitet zu sein. Für die Erstellung der Radverkehrskonzeption waren insbesondere Ziele, Quellen, die Attraktivität der Wege, die Vernetzung bzw. Kombination des Radverkehrs mit anderen Verkehrsmitteln, aber auch wichtige touristische Radrouten bedeutsam. Das einstimmig vom Stadtrat beschlossene Konzept sieht eine deutliche Erhöung des Radverkehrsanteils von heute 21% auf 25% in fünf Jahren und auf 30% in zehn Jahren vor.
... zurück