Stadtplanung

home | | | | |    
 
 
Exemplarisches Handlungskonzept Limbacher Straße
   
Auftraggeber:
Stadt Chemnitz, Stadtplanungsamt

Bearbeitung: 2010
Die Problemlage der umfassenden stadtstrukturellen Veränderungen in Chemnitz zeigt sich an den Haupteinfallstraßen in besonderer Weise. Daher kann im Umgang mit diesen Magistralen eine große Herausforderung für die Stadtentwicklung der nächsten Jahre in Chemnitz gesehen werden. Von Seiten der Politik werden Konzepte gefordert, die realistisch, vermittel- und umsetzbar sind. Um zunächst Erfahrungen im Umgang mit diesen Problemlagen zu sammeln, wurde seitens der Verwaltung die Limbacher Straße ausgewählt, um auf andere Straßen übertragbare Lösungsansätze zu entwickeln und umsetzen zu können. Die Methodik im Umgang mit der zukünftigen Entwicklung von städtischen Hauptverkehrsstraßen bestand in der Mischung aus vor Ort gewonnener analytischer Betrachtung und planerischen Instrumenten, die dem Ort sowie der Problemlage angemessen sind. Genähert wurde sich der Problemlage, indem Charakter und Rhythmus der Straße bestimmt und daraus folgend Abschnitte oder Schwerpunkte gebildet wurden. Besonderheiten und Identifikationspunkte spielen ebenso eine große Rolle im Ermitteln geeigneter Methoden. Frühzeitig wurden Akteure vor Ort genutzt, um neben der eigenen Erfahrung auch die lokale einfließen zu lassen.
... zurück