Nahverkehr

home | | | | |    
 
 
Projekt zur Etablierung des CarSharing in Leipzig
   
in Zusammenarbeit mit den Leipziger Verkehrsbetrieben,
der Stadtverwaltung Leipzig und privaten Anbietern

ein Projekt des ÖKOLÖWE-Umweltbund Leipzig,
gefördert von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Bearbeitung:
1999/2000
CarSharing ist eine innovative Dienstleistung, die ökonomische Rationalität mit Umweltentlastung verbindet. Dennoch liegen die Nutzerzahlen bei CarSharing deutschlandweit deutlich unterhalb des durch wissenschaftliche Studien ermittelten Marktpotentials. Zentrales Ziel des Projektes war es daher, Ideen und Konzepte zu entwickeln, die CarSharing schneller aus der Marktnische herausführen. Den vielfältigen theoretischen Ansätzen sollte in der Praxis zur Anwendung verholfen werden. Die Projektgruppe sah sich dabei vor allem als Moderator und Katalysator. Gespräche mit verschiedensten Akteuren und Entscheidungsträgern haben das Thema an vielen Stellen auf die Agenda gesetzt. Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Bundesverband CarSharing und durch die Organisation einer bundesweiten Tagung zum Thema Marketing hat das Projekt auch über Leipzig hinaus Aufmerksamkeit erzeugt. Ein unkonventionelles Vorgehen bei der Auswahl eines Kooperationspartners für die Leipziger Verkehrsbetriebe führte zu einer bisher ungekannten Wettbewerbssituation auf dem CarSharing-Markt. Während des Projektzeitraumes verzehnfachte sich die Zahl der CarSharing-Nutzer in Leipzig.
... zurück