Nahverkehr

home | | | | |    
 
 
Rahmenplan Bahnhofsumfeld Plagwitz
   
In Zusammenarbeit mit Spiel.Raum.Planung

Auftrag:
Stadt Leipzig, Stadtplanungsamt

Bearbeitung: 2009-2010
Der Bahnhof Plagwitz ist ein wichtiger Kristallisationspunkt übergeordneter städtebaulicher und verkehrlicher Planungen. So wurde zuletzt im Jahr 2008 eine städtebauliche Untersuchung für das gesamte ehemalige Bahnareal durchgeführt, seit Anfang 2009 ist der Bahnhof Plagwitz einer der Entwicklungsschwerpunkte während der EFRE-Periode bis 2013. Die Stadt Leipzig plant für die kommenden Jahre eine umfassende Entwicklung und Umfeldgestaltung am Bahnhof. Der S- und Regionalbahnhof ist baulich die Schnittstelle zwischen der wachsenden Kultur- und Innovationsmeile Karl-Heine-Straße, der Baumwollspinnerei und dem Entwicklungsgebiet Lindenauer Hafen. Im Zuge des Ausbaus der Bahnstrecke und dem Umbau des S-Bahnhofes Plagwitz durch die DB-AG als Folgemaßnahme Citytunnel Leipzig wird seine Verkehrsbedeutung stark steigen. Durch die Konzentration von Maßnahmen in diesem Umfeld entsteht ein neuer Kristallisationspunkt. Grundlage dafür soll der städtebauliche Rahmenplan darstellen. Im Ergebnis von Bestandsaufnahme, Recherchen und Abstimmungen werden verschiedene Varianten für die Umfeldgestaltung entwickelt, welche die Grundlage für das weitere Vorgehen bilden.
... zurück