Stadtplanung

home | | | | |    
 
 
Haushalten Leipzig e.V.
   
Bearbeitung seit 2004 fortlaufend
Der in Leipzig nach wie vor große Wohnungsleerstand betrifft auch Baudenkmale in den typischen Gründerzeitquartieren. Leerstand bedeutet meist auch Verfall, da sich eine Investition kaum zu lohnen scheint. In letzter Konsequenz kommt es zum Abbruch, der nicht nur die unmittelbare Umgebung beeinträchtigt und abwertet, sondern auch gewachsene Stadtstrukturen zerstört. Im Zuge der Erarbeitung des Handlungskonzepts Lützner Straße wurden Lösungsansätze durch unser Büro mitentwickelt. Ende 2004 hat sich zur praktischen Umsetzung der Verein HausHalten e.V. gegründet, zu dessen Gründungsmitgliedern wir zählen und bis heute im Vorstand tätig sind. Ziel des Vereins ist, stadtbildprägende und gefährdete Baudenkmale durch Nutzung dauerhaft zu erhalten. In so genannten Wächterhäusern werden Nutzer akquiriert, die mietfrei und in Eigenleistung den Leerstand für ihre Bedürfnisse nutzen und somit eine Kontrollfunktion ausüben. Damit werden Eigentümern neue Wege im Umgang mit ihrer Immobilie aufgezeigt und kreativen Nutzern „viel Fläche für wenig Geld“ geboten. Zusätzlich belebt das Wächterhausmodell Stadtteile und ist Beispiel für den Umgang mit Leerstand auch für andere Städte.

... weitere Details unter www.haushalten.org

... zurück