Radverkehr

home | | | | |    
 
 
Bike+Ride am Bahnhof Hennigsdorf / Oberhavel
   
Auftraggeber:
Stadt Hennigsdorf

Bearbeitung: 1999
Die Potentiale einer optimalen Schnittstelle von Fahrrad und Bahn zeigt das im Rahmen der Planungen zum grundhaften Umbau des Bahnhofs Hennigsdorf/ Havel bei Berlin – ein externes Projekt der EXPO 2000 - erstellte Gutachten. Dabei wurden verschiedene Aspekte einer Verknüpfung der Verkehrsmittel untersucht. Neben der Prüfung, welche Formen der Fahrradaufbewahrung am Bahnhof Hennigsdorf am zweckmäßigsten erscheint (bewachte Fahrradstation mit Serviceangeboten, Bike+Ride-Anlage, Fahrradboxen) wurden auch die Möglichkeiten der Ausleihe von Fahrrädern und die fahrradbezogene touristische Information eruiert. Für die Fahrradaufbewahrung wurden konkrete Vorplanungen und Kostenkalkulationen für auf mehrere Standorte verteilte, hochwertige Abstellanlagen erarbeitet. Besonderes Augenmerk wurde dabei auf eine städtebaulich günstige Einordnung der erforderlichen großen Anzahl von Fahrradabstellanlagen gelegt. Die Ergebnisse der Planung dienten auch als Grundlage für den im Rahmen dieses Auftrages vorbereiteten
und gestellten GVFG-Antrag.
... zurück