Nahverkehr

home | | | | |    
 
 
Machbarkeitsuntersuchung für einen Neubauabschnitt
Straßenbahn in Leipzig
   
in Zusammenarbeit mit Institut für Energetik und Umwelt, Leipzig und IVU, Berlin

Auftrag:
Stadt Leipzig, Amt für Verkehrsplanung

Bearbeitung: 2001
Die Studie ist Teil eines Gutachtens zur Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs im Leipziger Westen. Dabei stand die Frage im Vordergrund, ob eine einstellungsgefährdete Straßenbahnlinie durch Verlängerung in den Stadtteil Grünau zu einer besseren Auslastung und somit zu einem wirtschaftlicheren Betrieb führt. Dazu war StadtLabor mit der Untersuchung zur Machbarkeit eines Stadtbahnneubaus als Lückenschluss zwischen zwei bestehenden Strecken beauftragt. Der Überprüfung der baulichen Machbarkeit kam aufgrund komplizierter Rahmenbedingungen wie Engstellen, einer Unterführung und Nutzungskonkurrenzen mit dem Kfz-Verkehr eine besondere Bedeutung zu. Zu beachten waren dabei neben den Richtlinien der BOStrab vor allem auch die Anforderungen des zukünftigen Betreibers für einen Mischbetrieb Stadtbahn/Bus. Zur Klärung der verkehrlichen Integrierbarkeit der Stadtbahntrasse in einen Hauptstraßenzug waren weiterhin Führungsvarianten für die verschiedenen Verkehrsarten zu entwickeln und deren Auswirkungen auf das großräumige Straßennetz zu bewerten.
... zurück